Unsere Story

Unsere Story

Die anfängliche Entwicklung unseres Projektes „30-Double-Days“ liegt 8 Jahre zurück. Prof. Stephen Emmott, ein britischer Hochschullehrer, Autor und Wissenschaftler im Fachbereich „Wissenschaftliches Rechnen“ im englischen Cambridge hat erschreckende Klimaberechnungen vorausgesagt.
Prof. Emmott und sein Team haben das Thema Klima vom Jahre 1930 bis 2010 mathematisch berechnet und wissenschaftlich fundiert. Die Resultate seiner Arbeit legte er 2012 am Royal Court Theatre in London wie ein wahres Bühnenstück unter dem Titel „10 Milliarden“ vor. Ein absoluter Sensationserfolg, so dass ein Film erstellt wurde, der um die Welt ging.

Was…

Was…

machen wir?

Als Zusammenschluss gleichgesinnter Unternehmen und Organisationen wollen die Ausarbeitungen des Prof. Emmott aufnehmen, nutzen und den Menschen näherbringen. In der erweiterten Folge wollen wir mit diversem Wissenschaftler, Forscher und Spezialisten die wichtigsten Themen der Menschheit

„Umwelt & Klima“ analysieren, diskutieren und Lösungen erarbeiten.
Zusätzlich ist es uns ein Bedürfnis bestehende und seriöse Umweltorganisationen und Vereine miteinander zu verbinden und über die „30-Double-Days“ tatkräftig zu unterstützen.
Wir wollen weg von der Konkurrenz  – hin zu
„We Are One“!

Wo…

Wo…

arbeiten wir?

Die 30-Double-Days ist ein Projekt der Voice Aid Group und arbeitet direkt aus der Hauptstadt Berlin. Unser Zusammenschluss besteht aus diversen Unternehmen in Deutschland, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Nord- u. Südamerika. Allesamt in den Bereiche Umwelt- u. Klimaschutz nachhaltig tätig.

Wieso…

Wieso…

machen wir das?

Die Natur und ein intaktes Ökosystem bilden die Lebensgrundlagen für uns Menschen. Daher ist es unser Hauptanliegen, der durch den Menschen ausgelösten globalen Veränderung und Zerstörung der Natur aktiv entgegenzuwirken. Es geht um das Wertvollste, was wir haben, unsere Lebensgrundlagen.

Unser Handeln zielt darauf, die vorhandenen Ressourcen zum Wohl und Schutz unserer Umwelt so zu nutzen, dass diese auch zukünftigen Generationen in gleicher Weise zur Verfügung steht. Für uns, unsere Kinder, Enkelkinder und deren Kinder müssen wir die Umwelt und die natürlichen Ressourcen schützen und bewahren.

Womit…

Womit…

finanzieren wir das?

Größtenteils finanzieren wir unser Projekt „30-Double-Days“ selbst. Den Rest erhalten wir durch Sponsoren, Investoren und Geschäftspartner, die unser Vorhaben tatkräftig unterstützen. Wir danken den vielen Unterstützern.

Wem…

Wem…

wollen wir helfen?

Bei der elementaren Frage welche Organisation oder welchen Verein wir aufnehmen und unterstützen sollten haben wir schnell festgestellt, dass jede Organisation bzw. jeder Verein es verdient hätte von uns unterstützt zu werden. Genau mit dieser Thematik beschäftigen sich auch die meisten Menschen, die gerne helfen und etwas Nachhaltiges verändern wollen.

Bei einer betriebsinternen Befragung und Analyse mit über 2.500 Befragten im Jahr 2019 in Berlin, Hamburg und München bestätigte sich unsere Annahme. 86% der Befragten würden gerne eine Organisation oder einen Verein unterstützen. Das hat uns vorerst sehr positiv überrascht, bestätigte jedoch unsere vorhergehende Google-Analyse, wobei wir die Suchbegriffe Umwelt/Umweltschutz und Klima/Klimaschutz in Vergleich Sep. 2014 zu Sep. 2019 analysiert haben.
Überrascht haben uns andere Zahlen und Fakten. Die 86% positiv Befragten haben wir unterteilt und gefragt, ob und inwieweit sie für den Umweltschutz/Klimaschutz tätig sind, bzw. ob und inwieweit diese eine/n Umweltorganisation/Umweltorganisationsverein unterstützen. Das Resultat kann man nur als zu tiefst erschütternd wiedergeben:

• 16 % hatten einen klaren Favoriten, sind ggfls. Spender/Mitglied/Unterstützer einer/s bestehenden Umweltorganisation/Umweltorganisationsverein.

• 70 % waren sich bezüglich der Wahl unschlüssig, da es so viele Organisationen und Vereine gibt. Als Resultat gaben die Befragten wieder, dass aus Unschlüssigkeit eher Untätigkeit wurde.

Ein klares Zeichen für Handlungsbedarf und der ausschlaggebener Punkt, dass wir beschlossen haben die Menschen ausfürhlich und transparent aufzuklären.

Wen…

Wen…

wollen wir unterschützen?

Diese Frage war eine Grundsatzfrage, denn mittlerweile gibt es eine große Anzahl an Organisationen und Vereinen. Einige davon arbeiten intransparenter als andere, was weniger unseren ethischen Prinzipien und moralischen Grundsätzen entspricht. Entscheidend ist, dass die Spenden auch genau dort ankommen wo die Gelder dringend benötigt werden.

Daher haben wir ein Verifizierungsverfahren aufgesetzt, bei dem die Organisationen und Vereine vor ihrer Aufnahme bei uns auf Transparenz, wirtschaftliche Eignung und widerspruchsfreies Handeln geprüft werden.

Warum…

Warum…

tun wir das?

Täglich werden wir mit Informationen überschüttet und vertrauen darauf, dass die Quellen zuverlässig sind. Der Zeitmangel der Menschen im Alltag trägt sicherlich dazu bei, dass es zu aufwendig ist alles zu analysieren und nach der Richtigkeit zu hinterfragen.

Somit überschwemmen Informationswellen mit verfälschter Panikmache und Intransparenz die Länder dieser Welt. Zudem nutzen die großen Spieler aus Wirtschaft und Politik diese Panikmache zur Realisierung ihrer eigenen Zwecke. Selbst ehrliche, glaubwürdige Forscher und Wissenschaftler haben, trotz Ihrer Erkenntnisse und belegbaren Studien, kaum eine Chance gehört zu werden.

WARUM?

…das Thema Klimaschutz ist ein sehr gutes Geschäft und ermöglicht die Anhäufung von noch mehr Geld und Macht.

Wir finden, es ist an der Zeit die Menschen transparent und vor allem ohne die Beeinflussung durch Konzerne, Politik, falscher Meinungsmacher oder gekaufte Wissenschaftler aufzuklären und zu informieren. Die Umweltschutzarbeit braucht für ihre Beachtung und Rückhalt ein breites Fundament mit starken Partnern in ehrlichen Allianzen, in einem auf Werten basierenden Netzwerk.

Wofür…

Wofür…

setzen wir uns ein?

Wir wollen nachhaltig etwas bewegen und dafür braucht es jeden Einzelnen, denn nur gemeinsam sind wir stark. Wenn diese großartige Community zum Schutz des Klimas und der Umwelt eine Petition unterzeichnet, werden die Politiker und Regierungen der Staaten gezwungen sein zu handeln.

Ein Grund mehr jetzt und sofort aktiv zu werden, denn unsere Umwelt schreit nach einem radikalen, positiven Wandel.
Stelle dir bitte mal vor, was passieren würde, wenn 500 Mio. aktive Menschen aus aller Welt (unsere gemeinsame Community) zusammen, stark, verbunden und präsent in eine Richtung gehen, um unseren Planeten zu retten! Was könnten wir nicht alles erreichen?!
Wenn dieser Zeitpunkt kommt, und das wird bald der Fall sein, wird das Volk sprechen! Denn die Macht obliegt immer noch dem Volk, obwohl uns Konzernen und Regierungen gerne eines anderen belehren wollen. Wir sind an einem Punkt gelangt, wo die Menschen nach echten und transparenten Antworten verlangen!

Welchen…

Welchen…

Weg gehen wir?

Gemeinsam mit unserem wissenschaftlichen Beirat, der der Voice Aid Association angeschlossen ist, organisieren wir ein jährliches Symposium, wobei weitere Wissenschaftler, Forscher, Spezialisten, Umweltorganisationen und Vereine eingebunden werden, um einen politikfreien (ohne eigene Interessen) internationalen Umwelt- & Klima Kongress auf die Beine zu stellen, der jährlich stattfinden soll.

Im intensiven Austausch und Beratung unserer Wissenschaftler, Forscher und Organisationen werden wir gemeinsam mehrere Petitionen aufsetzen, die wir an den richtigen Stellen einreichen werden. Entgegen zu anderen informieren unsere Community vollumfänglich über unseren Aktivitäten und darüber hinaus wird jeder Community-Partner den Weg der Petitionen nachverfolgen können.

Sei dabei

Sei dabei

Jeder Mensch unseres Planeten hat es verdient die Wahrheit zu erfahren, um seinen persönlichen Beitrag zur nachhaltigen Veränderung leisten zu dürfen.

Mit Deiner Aktivität unterstützt Du neben Deine und unserer Zukunft, auch die Deine Kinder und deren Kindeskinder.

Geben wir ihnen eine Chance diese wunderbare und bezaubernde Vielfalt unsere Natur und Erde kennen, erleben und aufrecht erhalten zu können!

Registriere Dich JETZT und werde ein Teil der weltweit größten Community zum Wohl und Schutz unserer Umwelt!

Mach mit

Gründer & Partner

Gründer & Partner

Astrid
Astrid
Mehr Info
Nikolai
Nikolai
Mehr Info
Canan
Canan
Mehr Info
Regino
Regino
Mehr Info
James
James
Mehr Info
Nicole
Nicole
Mehr Info
Josiah
Josiah
Mehr Info
Samira
Samira
Melanie
Melanie
Mehr Info
Klaus
Klaus
Mehr Info
Annik
Annik
Michael
Michael
Mehr Info
Wolfgang
Wolfgang
Maryna
Maryna
Reto
Reto
Refket
Refket
Mehr Info
Weiter zu …for the Planet
Mach Mit